Beliebte Artikel

Calafell
Calafell Calafell

Barcelona
Barcelona Barcelona

Klima
Klima Klima

Saint Cugat de Valles im Katalonien-Lexikon

Das Städtchen Saint Cugat de Vallès liegt nördlich der Serra del Collserola und hat etwa 51.000 Einwohner. Anziehungspunkt des kleinen Städtchens ist vor allen Dingen das Benediktinerkloster. Der Ort an sich ist schon fast ein Vorort von Barcelona und so bequem mit den Nahverkehrzügen der Stadt zu erreichen.

Das Monestir de Sant Cugat de Vallès wird bereits im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Allerdings soll es eine erste christliche Kirche schon viele Jahre früher gegeben haben. Die heutige Anlage wurde zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert immer wieder erweitert und überschnitt so die Grenze von der Romanik zur Gotik. Die dreischiffige Klosterkirche des 14. Jahrhunderts besitzt aus diesem Grund einen romanischen Grundriss. Die Details, wie die spitzbogigen Kreuzgewölbe, haben jedoch einen gotischen Ursprung. Besonders reizvoll ist vor allem der Kreuzgang mit seinen 144 Kapitellen, welche nicht biblische Motive, wie ornamentalen Blumenschmuck und Tierfiguren tragen. Angeblich stammen all die Motive von einem Künstler namens Catell. Zumindest ist dies auf einer Tafel in der Nordostecke in der Nähe seines Selbstbildnisses so angegeben.

Im Kapitalsaal liegt der Allerheiligen-Retabel des Pere Serra aus dem Jahre 1375. Das Kloster war einmal das wichtigste Kloster der Grafschaft Barcelona. Und wurde gemäß alter Tradition auf der alten römischen Festung castrum Octavianum errichtet. Hier wurde der Nordafrikaner Cugat unter Dioclecianus gemartert.

Zusätzlich sind im dem Ort ein Golfplatz und die Fernsehstudios von TVE Barcelona zu finden.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Verwaltungssitz: Barcelona
Fläche: 32.091 km²
Einwohner: ~7,1 Mio.
Amtssprachen: Spanisch, sowie Katalanisch
Gliederung: 4 Provinzen sowie 41 Comarques
Telefonvorwahl: (+34)