Flora im Katalonien-Lexikon

Die Flora Kataloniens ist genau wie die Tierwelt, durch das unterschiedliche Klima der Region sehr vielfältig. So sind Palmen und Agaven in Katalonien allgegenwärtig, vor allem sind sie aber in den sehr sonnereichen und trocken-heißen Regionen zu finden. Allerdings sind auch viele Früchte als Sehenswürdigkeit der Flora Kataloniens anzusehen. Da wären zum Beispiel Wein, Nektarinen, Kirschen, Pfirsiche, Zitrusfrüchte, Mandeln und Oliven. All diese Früchte kann man überall in speziellen großen Pflanzungen und Hainen der fruchtbaren Landschaft Kataloniens begutachten und in der Erntezeit meist auch kaufen. Aber auch die Baumarten Kataloniens sind wundervolle Hingucker. So schmiegen sich Eukalyptus, Pinien, Korkeichen und Mimosen in die traumhafte Landschaft Kataloniens.

Trotz des vielfältigen bereits genannten Sortenreichtums der Pflanzenwelt gibt es immer wieder neue Überraschungen für die Augen. So kann man in Katalonien auch Kräuter, wie Thymian, Rosmarin, Salbei und Wacholder, in der freien Natur finden. Ganz im Gegenteil zu Deutschland, wo es meist sogar schon ein Problem ist diese im Handel frisch zu erhalten. Zudem kann man an den Straßenrändern Nuss- und Mandelsträucher, sowie Feigenbäume finden und auch seltene Orchideen-Arten wachsen hier in der freien Natur. Ebenfalls erwähnen muss man den im Ebrodelta beheimaten Reis, welcher die Grundlage für die weltberühmte Paella Valencia bildet. In den Pyrenäen findet man zusätzlich einige nur dort beheimatete sehr außergewöhnliche Pflanzenarten. Eine Wanderung durch die Bergwelt lohnt sich also auf jeden Fall.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Verwaltungssitz: Barcelona
Fläche: 32.091 km²
Einwohner: ~7,1 Mio.
Amtssprachen: Spanisch, sowie Katalanisch
Gliederung: 4 Provinzen sowie 41 Comarques
Telefonvorwahl: (+34)