Calafell im Katalonien-Lexikon

Calafell ist ein Ort an der Costa Dorada in Katalonien. Er liegt zwischen den bekannten Orten Hospitalet und Tarragona, direkt an der katalanischen Küste. Calafell bietet einen belebten, aber trotzdem nicht überfüllten, langen und sauberen Strand. Zudem gibt es eine große Auswahl an teilweise recht günstigen Ferienimmobilien. Allerdings sollte man sehr früh buchen, da sich die Objekte der Umgebung großer Beliebtheit erfreuen. Und so hat man, obwohl viele Familien hier Urlaub machen, sehr viel Ruhe.

Gerade für Kinder sind die vielen Sandbänke bei Calafell ideal, da man dadurch sehr weit hinaus schwimmen kann. Für schönes Urlaubsflair sorgen aber auch die vielen kleinen Geschäfte und Restaurants auf der Strandpromenade. Auf dieser finden auch das ganze Jahr über Feste, Fiestas und Umzüge mit katalanischer Musik und Sardanas, dem katalanischen Tanz, statt. Aber auch der Wochenmarkt und das Schloss von Calafell sind sehr sehenswert.

Typisches Mitbringsel aus Calafell ist zum Beispiel katalanische Keramik. Dabei braucht man nach einem Ceramicas-Laden gar nicht lang zu suchen. Es gibt sie an der Hauptstrasse entlang fast an jeder Ecke. Allerdings gilt auch hier vergleichen schont den Geldbeutel. Anreisen kann man mit dem Flugzeug über den Flughafen Tarragona oder aber mit dem Auto über die Autobahn E90. Calafell befindet sich direkt an deren Knotenpunkt. Man sollte in Calafell, wie auch überall anders in Katalonien, darauf achten nicht falsch zu parken, da die Guardia Civil jedes falsch geparkte Auto gnadenlos abschleppen lässt.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Verwaltungssitz: Barcelona
Fläche: 32.091 km²
Einwohner: ~7,1 Mio.
Amtssprachen: Spanisch, sowie Katalanisch
Gliederung: 4 Provinzen sowie 41 Comarques
Telefonvorwahl: (+34)